Strand
über Griechenland zum Ferienhaus die Umgebung

Hauptseite

  Schnellnavigation

Griechenland Festland

Nordgriechenland reicht südwärts bis auf die Höhe des amvrakischen Golfes bei Preveza  an der West- bzw. auf die Höhe des Golfes von Lamia an der Ostküste. Sein Rückgrat bildet das Pindosgebirge, dessen höchste Erhebung der Smolikas mit 2.637 m über dem Meer ist. Westlich vom Pindosmassiv breitet sich die Hügellandschaft Epirus in Richtung des ionischen Meeres aus. Weiter nördlich des Pindosgebirges umrahmen die Gebirgszüge Makedoniens die Bucht von Thessaloniki. An sie schließt östlich die Halbinsel Chalkidiki an, deren sogenannte Finger Kassandra, Sithonia und Athos in die nördliche Ägäis hineingreifen. Ganz im Osten hat Griechenland Anteil an der historischen Landschaft Thrakien.

Zu Mittelgriechenland, das im Süden einerseits vom langgestreckten Golf von Patras, andererseits vom Golf von Korinth begrenzt wird, zählen zum einen der griechische Kernraum mit der Hauptstadt Athen und der Halbinsel Attika sowie zum anderen die Beckenlandschaften und Ebenen von Böotien, Phokis, Lokris und Ätolien. Auch die attische Bucht und die durch einen schmalen Kanal vom Festland getrennte Insel Euböa rechnet man noch zu Mittelgriechenland.

Der von einem Kanal durchtrennte Golf von Korinth verbindet Peloponnes, sprich Südgriechenland, mit dem griechischen Kernraum. Zentrale Landschaft des Peloponnes ist das bis zu 2.500 m hoch gelegene Arkadien.

  Linkliste

Weitere Seiten zu Griechenland.

..mehr..

  Seite Bookmarken

Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen.

ja!

  Dokumentencenter

Dokumente zum Download.

..ansehen..

  Kontakt

Ihr Draht zu uns.

..mehr..

  Impressum

Impressum gemäß Teledienstegesetz (TDG)

..anschauen..

© Christian K. Karl

Griechenland,Immobilien,Haus,Meer,Strand,Grundstücke,Bauantrag,Bauleitung,Übersetzung,Notar,Bauingenieur,Verkauf,Vermietung,Bauberatung,Immobilienbewertung